Analyst: Apple will 17-Zoll MacBook Pro einstellen

Montag, 23. April 2012 15:35
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Aufgrund der schwachen Nachfrage will Apple offenbar seinen 17-Zoll großen MacBook Pro aus seinem Produktangebot streichen, will zumindest KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo erfahren haben, wie MacRumors berichtet.

Kuo geht davon aus, dass Apple das 17-Zoll große Modell dann aus seinem Angebot nimmt, wenn neue Notebooks auf den Markt kommen, die zwischen MacBook Air und MacBook Pros angesiedelt sind. Kuo rechnet ferner damit, dass Apple im ersten Kalenderquartal 2012 rund 3,1 Millionen Notebooks hat verkaufen können - die Hälfte des Absatzes dürfte dabei auf den 13-Zoll großen MacBook Pro entfallen sein. Zudem schätzt Kuo, dass Apple im ersten Quartal 2012 rund 1,1 Millionen MacBook Air Geräte verkauft hat. Apple wird am morgigen Dienstag seine Zahlen zum vergangenen Quartal vorlegen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...