Analyst: Apple hat iPhone 5 Lieferengpässe pünktlich zu Weihnachten gelöst

Smartphones

Donnerstag, 22. November 2012 08:04
Apple

CUPERTINO (IT-Times) - Es scheint so, als habe Apple die Probleme im Bezug auf die Versorgung mit iPhone 5 Smartphones pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft lösen können, dies glaubt zumindest Piper Jaffray Analyst Gene Munster.

Überprüfungen des Analysten in 100 Apple Stores hätten eine deutlich verbesserte Liefersituation im Vergleich zu vor zehn Tagen ergeben, meldet das Magazin Fortune mit Verweis auf Munster. In den nächsten zwei Wochen dürften Kunden zumindest in den USA ein iPhone 5 im Apple Store erwerben und am selben Tag mitnehmen dürfen. Die Lieferprobleme zu lösen, sei enorm wichtig, glaubt Munster und verweist darauf, dass das iPhone 5 für 53 US-Cent von jedem Dollar, den Apple im Dezemberquartal des Vorjahres umsetzte, verantwortlich war. Die Lieferengpässe waren auch mit ein Grund, warum der Apple-Aktienkurs zuletzt stark gesunken ist. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...