Analog Devices verzeichnet Gewinnrückgang

Donnerstag, 17. November 2005 15:15

NORWOOD - Der US-Halbleiterspezialist Analog Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 862485<ANL.FSE>) muss für das abschließende vierte Fiskalquartal 2005 einen Gewinneinbruch von 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr melden.

So berichtet der Hersteller analoger Halbleiter von einem leichten Umsatzrückgang auf 622,1 Mio. US-Dollar, ein Minus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erwirtschaftete der Chipspezialist zunächst einen Gewinn von 68,3 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 132,3 Mio. Dollar oder 34 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...