Analog Devices verkauft Mobilfunk-Chipgeschäft

Montag, 10. September 2007 14:54
AnalogDevices_logo.gif

HSINCHU - Der US-Chiphersteller Analog Devices (NYSE: ADI, WKN: 862485) will sein Mobilfunk- und Baseband-Chip-Geschäft für rund 350 Mio. US-Dollar in bar an den taiwanschen Anbieter MediaTek verkaufen. Die verkauften Assets steuerten im vergangenen dritten Fiskalquartal 2007 etwa 43 Mio. Dollar bzw. sechs Prozent zum Gesamtumsatz bei, heißt es bei Analog Devices.

Von dem Verkauf betroffen sind insbesondere die Produktlinien Analog Devices Othello Radio und die SoftFone Baseband-Chiplinie. Die Transaktion umfasst zudem verschiedene Baseband-Support-Operationen. Darüber hinaus wird MediaTek rund 400 Produktentwicklungs- und Support-Mitarbeiter als auch die Kundenbasis der entsprechenden Einheiten übernehmen. Die übernommenen Produktlinien umfassen ferner GSM-, GPRS-, EDGE-, WCDMA- und TD-SCDMA-Chipreihen.

Meldung gespeichert unter: Analog Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...