Analog Devices übertrifft Erwartungen

Freitag, 14. Mai 2004 10:28

Der US-Halbleiterhersteller Analog Devices (NYSE: ADI<ADI.NYS>, WKN: 862485<ANL.FSE>) kann im vergangenen Quartal seine Umsätze weiter steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Gleichzeitig gibt sich das Unternehmen optimistisch für das anstehende Juliquartal.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2004 meldet der Chipspezialist einen Umsatz von 678,5 Mio. US-Dollar, ein Plus von 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In diesem Zusammenhang konnte Analog Devices seinen Nettogewinn auf 152,6 Mio. Dollar oder 39 US-Cent je Aktie mehr als verdoppeln, nachdem im Vorjahresquartal ein Plus von 71,3 Mio. Dollar zu Buche stand. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 664,1 Mio. Dollar und mit einem operativen Gewinn von 35 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...