Analog Devices kann Ergebnis überproportional zum Umsatz steigern

Mittwoch, 16. Februar 2011 17:46
AnalogDevices_logo.gif

NORWOOD (IT-Times) - Der US-Chipspezialist Analog Devices Inc. hat Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2011 veröffentlicht. Demnach konnte der Umsatz gesteigert werden, was das Unternehmen für das weitere Jahr positiv stimmt.

Demnach sei der Umsatz von Analog Devices gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf 729 Mio. US-Dollar angestiegen. Der Chip-Hersteller erzielte eine Brutto-Marge von 66,2 Prozent und lag damit über dem Vorjahreswert von 61,1 Prozent. Dem positiven Trend entsprechend stieg auch das operative Ergebnis von Analog Devices von 149 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2010 auf nunmehr  259 Mio. US-Dollar. Nach Angaben des Board of Directors soll eine Dividende von 0,22 US-Dollar je ausstehende Stammaktie am 23. März 2011 ausgezahlt werden. Die vollständigen Zahlen sollen dann spätestens bis morgenfrüh vorliegen.

Meldung gespeichert unter: Analog Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...