American Power Conversion: Kosten drücken Gewinn

Freitag, 3. November 2006 00:00

WEST KINGSTON - Die American Power Conversion Corp. (Nasdaq: APCC<APCC.NAS>, WKN: 876553<APW.FSE>) hat unter steigenden operativen Kosten zu leiden. So sank der Gewinn des Anbieters von Energielösungen im abgelaufenen Quartal um sieben Prozent. Mit diesem Problem jedoch wird sich demnächst die französische Schneider Electric S.A. (WKN: 860180<SND.FSE>) herumplagen müssen, die American Power Conversion übernehmen wird.

Demnach wiesen die US-Amerikaner einen Nettogewinn von 45,1 Mio. US-Dollar bzw. 24 Cent je Aktie aus. Das Ergebnis wurde durch einige Einmaleffekte beeinflusst, die in der Summe mit 5,2 Mio. Dollar positiv zu Buche schlugen. Auf der anderen Seite legte der Umsatz mit 21 Prozent deutlich auf 621,3 Mio. Dollar zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...