America Movil: iPhone wird knapp in Brasilien

Freitag, 26. September 2008 12:43
America Movil

SAO PAULO - Der südamerikanische Mobilfunknetzbetreiber America Movil (WKN: 627186) rechnet mit einem Ansturm auf das iPhone in Brasilien. Am heutigen Freitag fällt der Startschuss für den Verkauf. Bisher hat Claro, die brasilianische Unit des Telekommunikationskonzerns, lediglich eine Lieferung von 30.000 Geräten erhalten.

Bis Ende Juli dieses Jahres hatten sich jedoch bereits 100.000 Kunden für das iPhone vormerken lassen. Joao Cox, Claro Chief Executive, geht daher von einem sofortigen Engpass aus. Dies berichtet die britische Nachrichtenagentur Reuters. Die Nachfrage sei „außergewöhnlich“. Und das trotz eines deftigen Preisaufschlags in Brasilien. Abhängig vom jeweiligen Modell soll das iPhone für 549 bis 1.428 US-Dollar verkauft werden. Cox gibt vor allem Steuern als Grund für den hohen Preis an. In den USA war das iPhone beim Verkaufsstart für 199 US-Dollar erhältlich gewesen.

Meldung gespeichert unter: America Movil

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...