AMD weist höheren Verlust aus

Donnerstag, 17. April 2003 15:28

Der zweitgrößte US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) muss im vergangenen ersten Quartal einen deutlich höheren Verlust ausweisen, als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig kann der Chiphersteller trotz allem die Erwartungen der Analysten übertreffen. So meldet AMD für das vergangene erste Quartal einen Nettoverlust von 146 Mio. US-Dollar oder 42 Cent je Aktie, nach einem Minus von 9,16 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz brach dabei auf 715 Mio. US-Dollar ein, nachdem AMD im Vorjahr noch Einnahmen von 902 Mio. Dollar verbuchen konnte. Damit konnte AMD gleichzeitig die Schätzungen der Analysten aber übertreffen, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 683,2 Mio. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von 48 Cent je Anteil kalkuliert hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...