AMD wächst in China dreistellig

Donnerstag, 3. März 2005 15:05

SCHANGHAI - Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) will mit Hilfe des chinesischen Marktes die Vorherrschaft des Halbleitergiganten Intel brechen.

AMD-Chairman Hector Ruiz geht davon aus, insbesondere im chinesischen Markt schneller wachsen zu können, als im Heimatmarkt USA. Demnach verzeichnete AMD allein im vergangenen Jahr im chinesischen Markt ein Wachstumsplus von 150 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Trotz des rapiden Wachstums habe AMD derzeit noch weniger als 20 Prozent Marktanteil im chinesischen Markt, so AMD-Manager Dirk Meyer.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...