AMD vor Verlust von Marktanteilen?

Montag, 12. März 2007 00:00

NEW YORK - Nachdem der zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) in der vergangenen Woche vor schwächeren Umsatzzahlen warnen musste, fürchten Analysten, dass AMD Marktanteile gegenüber dem großen Rivalen Intel verloren hat.

Friedman Billings Ramsey Analyst Chris Caso geht jedenfalls davon aus, dass die jüngste Umsatzwarnung im Zusammenhang mit den Verlust von Marktanteilen steht. „Unsere Checks und AMDs eigene Kommentare legen die Vermutung nahe, dass die verfehlten Umsatzprognosen im Zusammenhang mit dem Verlust von Markanteilen stehen und nicht mit einer allgemeinen Marktschwäche“, schreibt Caso. „Im Gegensatz zu AMDs Kommentaren, glauben wir, dass dies mehr als Ein-Quartal-Problem ist“. Hintergrund seien die steigenden AMD-Lagerbestände bei den Kunden. Gleichzeitig dürfte sich die aggressive Preispolitik von Seiten Intels weiter fortsetzen, womit der Druck auf AMD weiter steigen dürfte. Zudem benötige AMD dringend weitere Barmittel, meint der Analyst.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...