AMD und Fujitsu starten Joint Venture

Dienstag, 1. April 2003 08:49

Der zweitgrößte US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) startet gemeinsam mit dem japanischen Elektronikkonzern Fujitsu ein neues Joint Venture, welches Flashspeicher entwickeln soll. Das neue Unternehmen mit dem Namen FASL LLC soll demnach in Sunnyvale, Kalifornien angesiedelt sein und zunächst bis zu 7.000 Mitarbeiter beschäftigen. AMD soll an dem Joint Venture mit 60 Prozent die Mehrheit halten, während die übrigen Anteile beim fünftgrößten japanischen Mikrochiphersteller liegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...