AMD streicht weitere 100 Stellen

Dienstag, 30. Dezember 2008 09:26
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE - Der Stellenabbau beim US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186) geht weiter. Das Unternehmen wird weitere 100 Stellen streichen und damit insgesamt 600 Stellen streichen, nachdem der US-Chipspezialist zuvor angekündigt hatte, 500 Stellen abbauen zu wollen.

Durch den höheren Stellenabbau steigen auch die Kosten im Zusammenhang mit den Restrukturierungsmaßnahmen von 50 auf 70 Mio. US-Dollar, teilt das Unternehmen mit. Weitere Kostenreduktionen werden im ersten Halbjahr 2009 zu weiteren einmaligen Belastungen führen, stellt AMD klar.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...