AMD sieht Umsatzzuwachs

Donnerstag, 18. Juli 2002 08:57

Der Intel-Rivale und Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) geht im laufenden zweiten Halbjahr 2002 von einer leichten Erholung der Nachfrage aus, erwartet aber einen Verlust im laufenden dritten Quartal. Für das vergangene zweite Quartal meldete AMD einen Umsatzeinbruch von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 600,3 Mio. Dollar. Gleichzeitig musste der kalifornische Hightech-Konzern einen Nettoverlust von 184,9 Mio. Dollar oder 54 Cent je Aktie ausweisen, womit das Unternehmen zum fünften Mal in Folge einen Quartalsverlust auswies. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit einem Minus von 45 Cent je Aktie gerechnet, doch AMD warnte bereits im Vorfeld vor schwächeren Zahlen, so dass dieses Ergebnis nicht überrascht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...