AMD rückt auf Platz acht auf

Donnerstag, 15. März 2007 00:00

NEW YORK - Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) hat nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause iSuppli im vergangenen Jahr unter den weltweit größten Halbleiterherstellern einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht. Demnach rückte AMD im Jahr 2008 als nunmehr achtgrößter Chiphersteller weltweit auf, nachdem AMD im Jahr 2005 an fünfzehnter Stelle gelegen hatte.

AMD konnte seine Umsätze im Jahr 2006 auf 7,5 Mrd. Dollar nahezu verdoppeln, was dem Unternehmen letztendlich dabei half, zahlreiche andere Chipspezialisten hinter sich zu lassen. Die Marktforscher führen dies aber nicht nur auf Akquisitionen, sondern auch auf Marktanteilsgewinne zu Lasten des weltweit größten Halbleiterherstellers Intel Corp zurück. Trotz Marktanteilsverluste schreiben die iSuppli-Marktforscher Intel weiterhin einen Marktanteil von 12,1 Prozent am weltweiten Chipmarkt zu, womit Intel weiterhin die Spitzenposition belegt. Intel ist damit nach Umsatzanteilen doppelt so groß als die Nummer zwei, der südkoreanische Halbleiterspezialist Samsung Electronics.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...