AMD reorganisiert Vertriebseinheit

Freitag, 14. September 2007 08:45
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186) hat heimlich, still und leise in diesem Monat seine Vertriebseinheit umstrukturiert. Die Vertriebseinheit wurde nunmehr in vier geographische Kerngruppen unterteilt. Die jeweiligen Leiter jeder Gruppe berichten direkt an AMD-Chef Hector Ruiz.

Im Vorfeld war Sales- und Marketingchef Henri Richard bislang der einzige hochrangige Vertriebsmanager der direkt an AMD-Chef Ruiz berichtete. Allerdings zog sich Henri Richard am 9. September aus dem Unternehmen zurück, so dass ein Umbau in der Vertriebsorganisation nötig war.

Die neue Vertriebsstruktur ist an die Organisation in China angelehnt. Diese Einheit wird derzeit von AMD China Präsident Karen Guo geleitet. Durch die Nähe zu lokalen Kunden war die Einheit zuletzt kräftig gewachsen.

In einem Interview mit IBD begründete Ruiz den jüngsten Schritt, die Vertriebsstruktur umzubauen. Inzwischen sei jede der vier Regionen fast zwei Mrd. Dollar schwer. Daher sei es wichtig, dass jeder Region eine entsprechende Führungskraft vorsteht, um die Nähe zum Kunden zu wahren, so Ruiz. Demnach bildet China allein künftig eine Region. Europa, der Mittlere Osten, Afrika sowie Indien bilden eine weitere Region. Die dritte Region umfasst das gesamte Asien-Geschäft außer China und Indien. Die vierte Region bildet das Nord- und Südamerikageschäft.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...