AMD meldet kräftiges Gewinnplus

Mittwoch, 12. Oktober 2005 09:08

SUNNYVALE - Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal seinen Umsätze und Gewinne deutlich steigern und damit die Erwartungen der Wall Street übertreffen.

So berichtet AMD von einem Umsatzsprung auf 1,52 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei erwirtschaftete der Chiphersteller einen Nettogewinn von 76 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 43,8 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. An der Wall Street hatte man im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 1,38 Mrd. Dollar und mit einem operativen Gewinn von acht US-Cent je Aktie kalkuliert.

Im abschließenden Septemberquartal konnte AMD in der Computation Produktgruppe, welche das Geschäft mit Desktop-, Server- und Laptop-Chips umfasst, einen Umsatz von 969 Mio. Dollar melden - ein Zuwachs von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erwirtschaftete die Division einen operativen Gewinn von 209 Mio. Dollar, nach einem Plus von 89 Mio. Dollar im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...