AMD in Erwartung neuer Chips gefragt

Dienstag, 19. August 2003 09:17

Die Aktien des zweitgrößten Prozessorherstellers und Intel-Konkurrenten Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 888875<ZDL.BER>) legen unter vergleichsweise hohen Umsätzen um etwa 14 Prozent zu, nachdem Analysten und Branchenbeobachter in den nächsten Monaten die Markteinführung zwei neuer Chipsätze aus dem Hause AMD erwarten. Dieser Schritt gilt als der bisher größte Angriff auf den Branchenprimus Intel.

Noch im laufenden Jahr sollen sowohl der Opteron als auch der Athlon64 mit 64-Bit-Technik auf den Markt kommen, welche eine ernsthafte Konkurrenz für Intels Itanium- und Pentium-Prozessoren darstellen können. Unterstützung erhält AMD bereits vom New Yorker Computerkonzern IBM, welche die Neuentwicklung aus dem Hause AMD unterstützen will. AMDs Opteron-Prozessor soll unter anderem zum Bau des schnellsten Super-Computers in China zum Einsatz kommen und darüber hinaus auch in einem Super-Computer in den USA verbaut werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...