AMD hat keine Pläne für Smartphone-Chips

Halbleiter

Mittwoch, 3. Juli 2013 08:14
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE (IT-Times) - Der Intel-Konkurrent Advanced Micro Devices (AMD) hat derzeit keine Pläne in den Markt für Smartphone-Chips einzusteigen. Stattdessen vertraut AMD auf kundenspezifische Application Processor Units (APUs).

Entsprechend äußerte sich AMDs Senior Vice-Presidentin und General-Managerin Global Business Lisa Su im Interview mit Gulf News. Gaming sei dagegen dagegen ein Bereich, auf dem sich AMD stärker konzentrieren wolle. Man suche nach Bereichen, in denen man sich stärker von anderen Anbietern differenzieren könne, Gaming sei ein solcher Bereich, so die AMD-Managerin weiter. Zuletzt konnte AMD einige Erfolge im Gaming-Sektor verbuchen. Die neue Generation von Spielekonsolen aus dem Hause Microsoft und Sony wird von AMDs kundenspezifischen APU auf Basis des neuen Jaguar-Kerns angetrieben. Su geht davon aus, dass derartige Kunden-Chips bis Jahresende bis zu 20 Prozent zum AMD-Umsatz beitragen werden. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Advanced Micro Devices (AMD) und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...