AMD gewinnt NEC-Auftrag

Montag, 5. März 2001 08:04

Advanced Micro Devices Inc. (NASDAQ: AMD, WKN: 863186): Der us-amerikanische Chiphersteller und Intel-Konkurrent AMD hat – wie es am Wochenende im Wall Street Journal hieß – einen Auftrag vom japanischen Computerhersteller NEC gewonnen.

Demnach werden die Japaner Computer, die in erster Linie in Europa vertrieben werden sollen, mit Athlon- und Duron-Prozessoren aus dem Hause AMD bestücken. Finanzielle Details des Vertrages wurden bislang noch nicht bekannt gegeben.

AMD gelingt es nun erstmals in groß angelegter Weise auf den europäischen Kernmarkt für Personal Computer vorzudringen. Analysten sehen den Deal wohlwollend, geben aber auch an, dass es nun Ziel des Unternehmens sein müsste, einen der vier Haupt-PC-Hersteller der USA für sich zu gewinnen, um auch auf dem Heimatmarkt verstärkt präsent sein zu können. Dort dominiert derzeit mit großem Abstand der Marktführer Intel – zumindest im Bereich der Geschäftskunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...