AMD entlässt um zu sparen

Mittwoch, 26. September 2001 08:46

Advanced Micro Devices Inc. (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>): Der US-Chiphersteller AMD gab am Dienstag Stellenkürzungen bekannt. Auf diese Weise sollen Kosten eingespart werden.

Wie es hieß, sollen bis Mitte nächsten Jahres 2300 Mitarbeiter entlassen werden. Zudem werden zwei Produktionsstätten geschlossen. So sollen jährlich 125 Mio. US-Dollar eingespart werden. 1000 Stellen werden in dem US-Bundesstaat Texas gestrichen – dort werden auch beide Fabriken geschlossen. Weiterhin sind 1300 Mitarbeiter in Malaysia betroffen. Insgesamt entlässt der hinter Intel zweitgrößte PC-Chiphersteller 15 Prozent seiner Belegschaft.

In New York gab die AMD-Aktie am Dienstag um 7,75 Prozent nach und schloss bei 9,05 US-Dollar. (erw/ako)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...