AMD bringt neue x86 Server-Chips für Microserver auf den Markt

Halbleiter

Mittwoch, 29. Mai 2013 11:23
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat neue low-end Server-Prozessor vorgestellt, die in Microservern zum Einsatz kommen soll. Die neue AMD Opteron X-Series wurde ursprünglich unter dem Codenamen Kyoto entwickelt.

Die neuen Quad-Core Prozessoren von AMD (NYSE: AMD, WKN: 863186) sind für kompakte Server zugeschnitten, die viele Prozessoren auf engem Raum beinhalten. Die neuen Server-Chips sind in zwei Varianten verfügbar: Opteron X215 und Opteron X1150. Beide Chips kommen mit einer Leistungsaufnahme von neun bis elf Watt aus und sollen insbesondere in Microservern zum Einsatz kommen. Damit stehen die neuen AMD-Chips in direkter Konkurrenz zu Intel-Chips.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...