Amazon.com verfehlt Erwartungen - Aktien schwächer

Donnerstag, 3. Februar 2005 08:30
Amazon

SEATTLE - Der weltweit führende Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) meldet für das vergangene vierte Quartal einen Umsatzsprung auf 2,54 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Dabei konnte Amazon.com zunächst einen Gewinn von 347 Mio. Dollar oder 82 US-Cent je Aktie erwirtschaften, nach einem Plus von 73 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Ausgenommen einmaliger Steuergutschriften in Höhe von 244 Mio. Dollar ergibt sich ein operativer Gewinn von 149 Mio. Dollar oder 35 US-Cent je Aktie, womit Amazon.com die Gewinnerwartungen deutlich verfehlte.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit einem operativen Plus von 40 US-Cent je Aktie, aber nur mit Einnahmen von 2,42 Mrd. Dollar kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...