Amazon.com und Viacom wollen Web-Videodeal schließen

Mittwoch, 8. Februar 2012 08:57
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com steht unmittelbar vor einem Vertragsschluss mit Viacom, um einen eigenen Film- und Video-Streaming-Service auf Abo-Basis ins Leben zu rufen, meldet Reuters.

Der Standalone-Service soll damit in direkte Konkurrenz zu Netflix treten. Amazon.com hatte im Vorjahr bereits den DVD-Verleiher Lovefilm übernommen und damit bereits erste Schritte in diesem Marktsegment getan. Inzwischen hat Amazon.com auch mit seinem Prime Instant Videoservice einen Filmdienst für Amazon Prime Kunden in den USA gestartet. Hierfür hatte Amazon.com bereits führende Studios wie Time Warner`s Warner Bros, News Corp's Fox, Sony Corp, Comcast Corp's NBC Universal und Walt Disney gewinnen können, die ihre Inhalte an den Online-Händler lizenziert haben.

Ein entsprechender Deal zwischen Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) und Viacom könnte bereits in dieser Woche offiziell bekannt gegeben werden, heißt es aus gut informierten Kreisen. Viacom betreibt unter anderem die Sender MTV Networks und Nickelodeon sowie das Filmstudio Paramount Studios.

Meldung gespeichert unter: Amazon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...