Amazon.com testet Drohnen für Paketzustellung

Amazon Prime Air im Teststadium

Montag, 2. Dezember 2013 08:49
Amazon Prime Air

NEW YORK (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com will völlig neue Wege bei der Paketzustellung gehen. Nach Angaben von Amazon.com CEO Jeff Bezos testet das Unternehmen derzeit Drohnen, also unbenannte Flugobjekte, welche die Pakete in Zukunft über den Luftweg einfach und schnell zustellen sollen.

Bezos äußerte sich am Wochenende gegenüber dem US-Sender CBC entsprechend. Derartige Drohnen könnten Pakete mit einem Gewicht von bis zu 2,3 Kilogramm zustellen. Damit könnten rund 86 Prozent der Pakete mittels Drohnen ausgeliefert werden, da die meisten Pakete nicht mehr als 2,3 Kilogramm wiegen, so der Amazon-Gründer. Einsatzbereit könnten die Amazon Prime Air Drohnen dann binnen der nächsten fünf Jahre sein, stellt der Amazon-Chef in Aussicht. Drohnen kamen bislang vor allem im Millitärbereich zum Einsatz. Vor allem in unzugänglichen Gebieten wie in Afghanistan und Pakistan werden oftmals Drohnen vom US-Millitär eingesetzt.

Meldung gespeichert unter: Drohne

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...