Amazon.com startet Print-On-Demand Programm

Print-On-Demand

Montag, 22. Mai 2006 00:00
Amazon

SEATTLE - Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) will mit seinen Print-On-Demand (POD) Programm einen neuen Service für Verlage starten, um auch weniger populäre Bücher zu einem Absatzerfolg zu verhelfen. Hierfür geht Amazon.com eine Kooperation mit dem Unternehmen BookSurge ein. BookSurge hält derzeit in seinem Programm mehr als 10.000 Titel bereit, welche bereits nicht mehr gedruckt werden.

Im Rahmen des POD-Programms sollen Bücher nur noch auf Bestellung gedruckt werden, um so die operativen Kosten infolge einer nicht mehr notwendigen Lagerhaltung niedrig zu halten. Gleichzeitig soll so das Risiko von Überkapazitäten vermieden werden.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...