Amazon.com soll künftig auch Kleidung verkaufen

Mittwoch, 30. Oktober 2002 09:06
Amazon

Der weltweit führende Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) soll nach Berichten des Wall Street Journals künftig auch Kleidung über seine vielbesuchten Web-Seiten verkaufen. In diesem Zusammenhang wird das Unternehmen mit den Firmen Gap, Nordstrom und Lands End kooperieren, um entsprechende Kleidung und Zubehör noch im Weihnachtsgeschäft anbieten zu können, schreibt das Wirtschaftsblatt. Während die Bestellung über die Web-Seiten von Amazon.com abgewickelt werden, sollen die Partnerfirmen die Auftragsabwicklung und speziell den Versand der Ware übernehmen. Bereits in der vergangenen Woche deutete Amazon-Chef Jeff Bezos im Rahmen einer Analystenkonferenz einen neuen Online-Shop an, an welchem das Unternehmen seit etwa einem Jahr arbeite.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...