Amazon.com schließt Streaming-Deal mit Viacom

Streaming-TV-Rechte

Dienstag, 4. Juni 2013 16:46
Amazon Instant Video

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat bis dato den größten Scheck ausgestellt, wenn es um die Lizenzierung von Film- und TV-Streaming-Rechten für sein Streaming-Angebot geht. Das Unternehmen hat ein Abkommen mit Viacom unterzeichnet und sich damit den Zugriff auf TV-Shows wie „Dora the Explorer“, „Go Diego Go!“ oder"SongeBob SquarePants" gesichert, wie Reuters berichtet.

Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) soll für die Lizenzrechte mehr als 200 Mio. US-Dollar an Viacom bezahlt haben, heißt es aus Personenkreisen, die mit dem Deal vertraut sind. Amazon.com selbst wollte diesen Betrag nicht bestätigen. Das Abkommen deckt 4.000 TV-Serien ab, die künftig kostenfrei über Amazons TV- und Film-Streaming-Dienst Amazon Prime Instant Video zu sehen sein werden. Amazon Prime Instant Video ist Teil des Express-Lieferservices Amazon Prime, der 79 US-Dollar im Jahr kostet.

Durch den Deal mit Viacom verschärft Amazon.com dem Wettbewerb zum Streaming-Spezialisten Netflix und Hulu. Der Hauptkonkurrent Netflix hat vor wenigen Tagen einen Deal mit Viacom auslaufen lassen und nicht verlängert. Damit ersetzt Amazon.com de facto Netflix als Lizenznehmer bei Viacom für das Rechtepaket.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...