Amazon.com nach Analysenschätzung unter Druck

Freitag, 30. Dezember 2011 08:38
Amazon

NEW YORK (IT-Times) - Trotz des gut verlaufenden Weihnachtsgeschäfts glaubt Goldman Sachs Analystin Heather Bellini, dass Amazon.com möglicherweise die Umsatzschätzungen für das laufende vierte Quartal 2011 verfehlen wird. Amazon-Aktien brachen zu Handelsbeginn am Vortag deutlich ein, gingen dann aber nahezu unverändert aus dem Handel.

Die Analystin geht nur noch von Umsatzerlösen in Höhe von 17,9 Mrd. Dollar aus, statt der zuvor prognostizierten Schätzungen von 18,2 Mrd. Dollar. Bellini sieht dennoch ein Kursziel von 190 Dollar für Amazon-Aktien, wie VentureBeat berichtet. (ami)

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...