Amazon.com meldet starkes Umsatzwachstum - Gewinn sinkt deutlich

Quartalszahlen

Freitag, 27. Juli 2012 09:34
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat im vergangenen zweiten Quartal 2012 seinen Umsatz und die Gewinnmargen weiter steigern können. Zwar verfehlte Amazon.com die Umsatzerwartungen der Analysten leicht, dennoch legen die Papiere nachbörslich leicht zu.

Für das vergangene zweite Quartal 2012 meldet Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) einen Umsatzanstieg um 29,5 Prozent auf 12,83 Mrd. US-Dollar. Der Service-Umsatz, der unter anderem das Online-Marktplatzgeschäft und das Cloud-Geschäft rund um die Einheit Amazon Web Services umfasst, kletterte um 57 Prozent auf 2,04 Mrd. Dollar.

Der Nettogewinn brach im jüngsten Quartal um 96 Prozent auf 7,0 Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 191 Mio. Dollar oder 41 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Die jüngsten Ergebnisse beinhalten allerdings Verluste in Höhe von 65 Mio. Dollar durch die Übernahme und Integration von Kiva Systems. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 12,9 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von zwei US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...