Amazon.com: gute Geschäfte in Übersee

Mittwoch, 24. Juli 2002 08:49
Amazon

Der weltweit führende Online-Einzelhändler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) konnte im vergangenen Quartal seine Verluste weiter reduzieren und hebt aufgrund seines starken Wachstums im internationalen Geschäft, als auch im erfreulichen Geschäft mit gebrauchten Gütern seine Prognosen für das Gesamtjahr an. Auf operativer Basis musste Amazon.com noch einen Verlust von vier Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie hinnehmen, nachdem Analysten zunächst mit einem Minus von vier bis sieben Cent je Anteil kalkuliert hatte. Ausgeschlossen von außerbetrieblichen Erträgen musste Amazon.com allerdings ein Minus von 94 Mio. Dollar oder 25 Cent je Aktie hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...