Amazon.com: Gewinn steigt um 45 Prozent - Markterwartungen verfehlt

Freitag, 23. Juli 2010 08:38
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) hat im vergangenen zweiten Quartal 2010 zwar seinen Gewinn um 45 Prozent steigern können, jedoch die Markterwartungen der Analysten verfehlt. Amazon-Aktien präsentieren sich daraufhin deutlich leichter im nachbörslichen Handel und verlieren mehr als zehn Prozent.

Für das vergangene Juniquartal meldet Amazon.com einen Umsatzsprung um 41 Prozent auf 6,6 Mrd. Dollar. Dabei verdiente der Online-Händler 207 Mio. Dollar oder 45 US-Cent je Aktie, ein Zuwachs von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als das Unternehmen einen Profit von 142 Mio. Dollar oder 32 US-Cent je Aktie melden konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld allerdings mit einem Nettogewinn von 54 US-Cent je Aktie bei Einnahmen von 6,54 Mrd. Dollar gerechnet.

Insbesondere steigende Kosten sorgten dafür, dass der Gewinn hinter den Markterwartungen zurückblieb. So kletterten die operativen Kosten im jüngsten Quartal um 40 Prozent auf 6,3 Mrd. Dollar. Amazon-Finanzchef Tom Szkutak führt den Kostenanstieg auf die Bemühungen von Amazon.com zurück, eingehende Bestellungen zeitgerecht auszuliefern. Allein in diesem Jahr kamen 13 neue Abwicklungscenter hinzu, wobei der Online-Händler in diesem Zusammenhang 2.200 neue Mitarbeiter einstellte.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...