Amazon.com erfüllt Erwartungen - Aktien deutlich schwächer

Donnerstag, 31. Januar 2008 08:49
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE - Der amerikanische Online-Händler Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) kann im vergangenen vierten Quartal 2007 seine Gewinne mehr als verdoppeln, jedoch gab sich das Unternehmen für das laufende Gesamtjahr 2008 nur verhalten optimistisch, was die Gewinnentwicklung angeht. Marktteilnehmer straften die Zurückhaltung ab, so dass der Amazon-Aktienkurs nachbörslich um rund zwölf Prozent nachgab.

Für das vergangene Dezemberquartal meldete Amazon.com einen Umsatzsprung auf 5,67 Mrd. Dollar, was einem Zuwachs von 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Währungsverschiebungen steuerten dabei 195 Mio. Dollar zum Umsatz bei.

Insgesamt konnte Amazon.com seinen Nettogewinn auf 207 Mio. Dollar oder 48 US-Cent je Aktie mehr als verdoppeln, nach einem Plus von 98 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 5,37 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 48 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...