Amazon will Teil des US-Luftraums für Flugdrohnen reservieren lassen

E-Commerce über den Luftweg

Mittwoch, 29. Juli 2015 16:34
Amazon Prime Air

NEW YORK (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat seine Pläne für einen sicheren Transport von Paketen durch Flugdrohnen am Himmel näher präzisiert. Der Online-Händler fordert dabei die Reservierung einen Teil des Luftraums für Flugdrohnen, wie das Wall Street Journal berichtet.

Geht es nach den Vorstellungen des Online-Händlers, soll der Luftraum künftig aufgeteilt werden. Der Bereich zwischen 200 und 400 Fuß über den Boden soll künftig für unbenannte Flugdrohnen reserviert werden, so der Vorschlag von Amazon.com. Dadurch sollen Zusammenstöße mit anderen Flugobjekten vermieden werden.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...