Amazon Web Services unter Preisdruck

Cloud Computing

Montag, 28. Juli 2014 18:23
Amazon Web Services Logo

SEATTLE (IT-Times) - Nach einem überraschend großen Verlust überdenken die Investoren Amazons Geschäftsmodell. Insbesondere das Cloud-Geschäft bereitet ihnen Kopfschmerzen.

Während sich der US-amerikanische E-Commerce-Konzern Amazon.com bis vor wenigen Jahren einer Handvoll ernstzunehmender Rivalen auf dem Markt für Cloud Computing gegenübersah, ist die Anzahl der in der Cloud engagierten Unternehmen rasant gestiegen. Mittlerweile besteht der Markt aus einer Vielzahl verschiedener Unternehmen wie Start-ups oder auch Telekommunikationsnetzbetreibern. Amazon ist damit einem zunehmenden Preisdruck ausgesetzt. Die Hosting-Sparte Amazon Web Services senkte im vergangenen Jahr die Preise für verschiedene Services um bis zu 51 Prozent. Fraglich ist demnach, ob der massive Verlust im jüngsten Quartal lediglich ein Resultat der Investitionen Amazons ist oder ob der Preisdruck auf dem Markt für Cloud-Services langfristig auf Amazons Profitabilität drückt.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...