Amazon Web Services macht Amazon Redshift für alle Kunden verfügbar

Freitag, 15. Februar 2013 10:57
Amazon Web Services Logo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat über seine Einheit Amazon Web Services seinen Data-Warehouse-Service Amazon Redshift in der Cloud nunmehr auch für alle Kunden zur Verfügung gestellt. Unternehmen wie SAP, Informatica und Cognizant haben bereits ihre Unterstützung für Amazon Redshift zugesagt.

Mit einigen wenigen Klicks in der AWS Management Konsole können Kunden künftig einen Amazon Redshift Cluster einrichten, wobei zunächst einige hundert GB an Speicherplatz zur Verfügung stehen. Der Speicher kann nach Angaben von Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) aber auf ein Petabyte oder mehr erweitert werden, wobei sich die Preise auf unter 1.000 US-Dollar pro Terabyte im Jahr summieren.

Amazon.com stellte seinen Data-Warehouse-Service in der Cloud Amazon Redshift im November 2012 vor. Zunächst konnten den Service nur wenige Kunden testen. Nunmehr steht Amazon Redshift für alle Kunden offen.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...