Amazon plant weitere Stores in San Francisco und Sacramento

E-Commerce und stationärer Handel

Mittwoch, 15. Oktober 2014 15:32
Amazon

SEATTLE (IT-Times) - Nachdem bekannt wurde, dass der Online-Händler Amazon.com in New York seinen ersten stationären Laden eröffnen will, plant der E-Commerce-Gigant offenbar die Eröffnung weiterer Läden in anderen US-Großstädten. Diese sollen zumindest über die Weihnachtszeit geöffnet bleiben.

So soll Amazon.com auch zwei weitere stationäre Läden in San Francisco und Sacramento planen, berichtet der Branchendienst GeekWire. Die neuen Amazon Stores in San Francisco und Sacramento in Kalifornien sollen als Ausstellungsräume für die Hardware-Produkte des Unternehmens wie für den Kindle E-Book-Reader, den Fire Tablets und das neue Fire Phone dienen. Der geplante Laden in New York soll dagegen als kleines Warenhaus dienen, wo Kunden ihre im Internet bestellten Waren dann auch abholen können, so Amazon.com.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...