Amazon macht auf Uber: Leute sollen künftig Pakete liefern

Alternative zu Post, UPS & Co

Mittwoch, 17. Juni 2015 10:54
Amazon

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com entwickelt offenbar eine mobile Anwendung, mit der das Unternehmen gewöhnliche Leute zur Paketzustellung gegen Bezahlung einspannen will. Dies will zumindest das Wall Street Journal erfahren haben.

Damit wandelt Amazon.com de facto auf den Spuren von Uber. Über eine Taxi-App vermittelt das Unternehmen Fahrgäste an „normale“ Fahrer, die keine Lizenz zur Personenbeförderung haben. Amazon.com will offenbar ähnliche Wege gehen und in seiner App gewöhnliche Händler in urbanen Regionen auflisten, in denen Amazon-Pakete zur Abholung bereitliegen. Wann der neue Service an den Start gehen soll und wie viel Geld Personen für die Paketzustellung erhalten sollen, wurde zunächst nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...