Amazon.com öffnet Zocalo Service für die Allgemeinheit

Cloud Speicher- und Freigabedienst

Donnerstag, 28. August 2014 15:05
Amazon Web Services Logo

SEATTLE (IT-Times) - Firmenkunden, die nach einer Möglichkeit suchen, Dateien und andere Inhalte in der Cloud zu speichern und so zu teilen, haben nunmehr eine weitere Option. Die Amazon-Tochter Amazon Web Services (AWS) öffnet nunmehr seinen File-Sharing-Service Zocalo für die Allgemeinheit.

Amazon.com kündigte den Zocalo Service im Juli an, wobei der Dienst vor allem für Firmenkunden zugeschnitten ist, die Daten speichern und teilen wollen. Nach einer 30-tätigen Testphase kostet der Zocalo Service 5,0 US-Dollar im Monat. Zocalo ist zusammen mit der virtuellen Desktop-Lösung WorkSpaces verfügbar. In diesem Bereich konkurriert Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) mit Angeboten von Dropbox, Google, Microsoft und VMware.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...