Amazon.com erhöht Preis für Amazon Prime um 25 Prozent

Online-Handel

Donnerstag, 13. März 2014 15:33
Amazon Unternehmenslogo

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com erhöht den Preis für seinen Express-Lieferservice Amazon Prime um 25 Prozent. Der 2-Tage-Zustellservice wird für bestehende und Neukunden künftig nicht mehr 79 US-Dollar, sondern 99 US-Dollar im Jahr kosten.

Amazon.com hatte die Preiserhöhung bereits im Januar angekündigt. Zu Jahresbeginn deutete der Online-Händler an, dass die Preise für Amazon Prime um 20 bis 40 US-Dollar steigen können. Nunmehr ist es eine Erhöhung um 20 US-Dollar geworden. In Umfragen war zuvor die geplante Preiserhöhung auf wegen Gegenliebe gestoßen. Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) begründet die Preiserhöhung mit gestiegenen Transport- und Treibstoffkosten. Bestehende Amazon Prime Mitglieder müssen den neuen Tarif zahlen, wenn sie ihr Abo für Amazon Prime nachdem 17. April erneuern. Neue Mitglieder zahlen nachdem 20. März den höheren Preis, wie Amazon.com auf seiner Webseite bekannt gibt. Daneben steigen auch die jährlichen Kosten für Studenten. Der Tarif für Prime Student erhöht sich von 39 auf 49 US-Dollar im Jahr. Die Jahresgebühr für den kostenlosen Lebensmittel-Lieferservice Amazon Prime Fresh bleibt bei 299 US-Dollar im Jahr. In Deutschland beträgt die Jahresgebühr für Amazon Prime 49 Euro.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...