Amazon: AWS Cloudfront kämpft mit Problemen

Cloud Computing

Donnerstag, 27. November 2014 14:58
Amazon Web Services Logo

SEATTLE (IT-Times) - Nunmehr kämpft offenbar auch der Cloud-Dienst von Amazon.com mit Problemen, nach dem in der Vorwoche den Microsoft-Dienst Azure betroffen war. Der Amazon Cloudfront DNS Service kämpft einen Tag vor dem Shopping-Tag Cyber Friday mit technischen Schwierigkeiten, wodurch viele größere Webseiten, die den Service nutzen, mit langen Ladezeiten zu kämpfen haben, berichtet Forbes.

Laut dem Betreiber Amazon Web Services (AWS) verzeichnet der Cloudfront DNS Service Fehlerraten, die sich über alle Regionen erstrecken - das Amazon-Team hat inzwischen eine Untersuchung eingeleitet. Zuvor kämpfte Microsoft bei seinem Cloud-Dienst Azure mit Ausfällen, dadurch war die Webseite MSN.com teilweise nicht mehr verfügbar. (ami)

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...