Allianz: Drei gegen Google

Freitag, 21. April 2006 00:00
Google

NEW YORK - „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“, besagt ein altes Sprichwort. Dies scheinen sich eBay Inc. (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529), Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) und Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) zu Herzen genommen zu haben. Nach einem Bericht des Wall Street Journal wollen die drei Schwergewichte gemeinsam Suchmaschinenspezialist Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) angehen.

Dabei scheint die Initiative von dem Internet-Auktionshaus eBay auszugehen. Bereits seit Herbst letzten Jahres laufen angeblich Gespräche mit den beiden anderen Unternehmen. Doch eBay lässt sich hier auf ein Vabanquespiel ein. Einerseits dringt Google auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen immer wieder gefährlich in die Nähe des konspirativen Trios, andererseits ist man miteinander in Geschäftsbeziehungen verwickelt. eBay-Banner auf Google-Seiten bringen dreimal soviel Response wie vergleichbare Werbung bei anderen Suchmaschinen.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...