Allgeier verkauft Zeitarbeitsgeschäft - Kurs explodiert

Donnerstag, 21. Februar 2008 17:59
Allgeier

MÜNCHEN - Die Allgeier Holding AG (WKN: 508630) hat sich heute mit USG People N.V. über den Verkauf des Geschäftsbereiches Personal Services geeinigt. In der Unit ist das Arbeitnehmer-Überlassungsgeschäft der Allgeier Gruppe gebündelt. Verkauft werden 100 Prozent der Anteile der Allgeier DL GmbH.

Der Übernahmepreis soll rund 175 Mio. Euro betragen. Nach Abzug von Verbindlichkeiten und Minderheitsanteilen wird der Mittelzufluss für Allgeier voraussichtlich rund 100 Mio. Euro betragen. Der aus der Transaktion erwartete Ertrag soll bei circa 80 Mio. Euro liegen und sich im Geschäftsjahr 2008 ergebniswirksam niederschlagen.

Meldung gespeichert unter: Allgeier

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...