Allgeier Holding: Aktienrückkauf für zukünftige Übernahmen

Dienstag, 30. Juni 2009 17:19
Allgeier

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Allgeier Holding AG (WKN: 508630), Dachgesellschaft für IT-Service-Unternehmen, rüstet sich für zukünftige Übernahmen und Beteiligungen.

Wie die Allgeier Holding heute mitteilte, habe der Vorstand der AG ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen. Grundlage dieses Programms sei eine Ermächtigung der letzten Hauptversammlung. Die im Rahmen der Rückkaufprogrammes erworbenen Aktien sollen insbesondere künftigen Zukäufen dienen, hieß es. So sollen die Aktien als Gegenleistung bei Erwerb von Unternehmen oder Beteiligungen eingesetzt werden. Aktuell hält die Gesellschaft insgesamt rund 374.000 eigene Aktien, umgerechnet 4,13 Prozent des Grundkapitals.

Meldung gespeichert unter: Allgeier

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...