All for One Midmarket: Sondereffekte retten Ergebnis

Freitag, 1. August 2008 18:14
All_for_one_logo.jpg

STUTTGART - Die All for One Midmarket AG (WKN: 51100), ehemals AC-Service, kann auch mit neuem Namen weiter wachsen.

So konnte der IT-Dienstleister für den Mittelstand, welcher sich erst im Juni dieses Jahres mit dem neuen Namen bekleidet hat, im ersten Halbjahr 2008 um zwölf Prozent wachsen. Damit setzte All for One Midmarket in den ersten sechs Monaten 2008 rund 41 Mio. Euro um. Den größten Zuwachs verzeichneten die Stuttgarter dabei im Bereich SAP-Lizenzen, wo ein Plus von 69 Prozent ausgewiesen wurde. Im Bereich Outsourcing Services kletterte der Umsatz um 18 Prozent.

Meldung gespeichert unter: All for One Steeb

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...