All for One Midmarket schreibt wieder schwarze Zahlen

Montag, 15. November 2010 16:25
All_for_one_logo.jpg

FILDERSTADT (IT-Times) - Die All for One Midmarket AG gab heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2009/2010 bekannt, das am 30. September endete. Umsatz und Ergebnis konnten dabei gesteigert werden.

Der Umsatz der All for One Midmarket AG (WKN: 511000) stieg im Gesamtjahr um sechs Prozent auf 78,8 Mio. Euro. Ebenfalls wuchs das EBITDA auf sechs Mio. Euro gegenüber 3,2 Mio. Euro im Vorjahr. All for One konnte das EBIT aus den roten Zahlen bringen und auf 2,5 Mio. Euro steigern (2009: minus 300.000 Euro). Daraus ergab sich eine EBIT-Marge in Höhe von drei Prozent vom Umsatz. Dagegen sank das Nettoergebnis auf zwei Mio. Euro nach 2,2 Mio. Euro im Vorjahr. Der Vorjahreswert enthalte nach Angaben von All for One einen Ergebnisbeitrag aus einem aufgegebenen Geschäftsbereich in Höhe von 2,7 Mio. Euro. All for One erzielte im Geschäftsjahr 2010 ein Ergebnis je Aktie von 38 Cent. Der Vorjahreswert wurde nicht genannt.

Meldung gespeichert unter: All for One Steeb

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...