All for One Midmarket meldet Folgeauftrag - Rechenzentrum zahlt sich aus

Dienstag, 23. Juni 2009 12:48
All_for_one_logo.jpg

FILDERSTADT (IT-Times) - Der SAP-Dienstleister All for One Midmarket AG (WKN: 511000) sieht seine Investitionen in Rechenzentren in Frankfurt am Main als vollen Erfolg. Zudem meldete All for One Midmarket heute einen Folgeauftrag im Bereich Outsourcing.

Nach Informationen der All for One Midmarket AG hatte das Unternehmen in 2008 6,4 Mio. Euro in neue Rechenzentren in Frankfurt investiert. Diese Investition zahle sich „immer mehr aus“, so eine Mitteilung vom heutigen Dienstag. Auch in einer konjunkturellen Abschwungphase seien Outsourcing-Dienstleistungen gefragt und könnten in Zukunft sogar zulegen, teilte All for One Midmarket mit. So habe sich die Horsch Maschinen GmbH Mitte 2007 für eine unternehmensweite SAP Business All-in-One Branchenlösung entschieden und nun einen Auftrag über Planung, Realisierung und Outsourcing-Betrieb der Systemlandschaft erneut an das Unternehmen vergeben.

Meldung gespeichert unter: All for One Steeb

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...