All for One Midmarket AG schrieb 2008 rote Zahlen

Mittwoch, 11. Februar 2009 16:34
All for One Steeb

FILDERSTADT (STUTTGART) - Die All for One Midmarket AG (WKN: 511000) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008 den Umsatz um neun Prozent steigern. Allerdings sackte das operative Ergebnis des Unternehmens im vergangenen Jahr in die Verlustzone.

Wie die All for One Midmarket AG am gestrigen Abend mitteilte, verbesserte sich der ungeprüfte Umsatz im vierten Quartal 2008 gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres von 21,7 Mio. Euro leicht auf 22,5 Mio. Euro. Der Verlust vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg jedoch von 0,2 Mio. Euro auf 0,8 Mio. Euro, wofür das Unternehmen die allgemeine konjunkturelle Eintrübung verantwortlich machte.

Meldung gespeichert unter: All for One Steeb

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...