Alibaba zieht im chinesischen Werbemarkt an Google vorbei

Donnerstag, 9. Dezember 2010 16:50
Google Logo

MOUNTAIN VIEW (IT-TIMES) - Wie aus einem Bericht der Marktforscher Analysys International hervorgeht, verliert Google weiter Boden im Bereich der Online-Werbung in China.

Google Inc. (NASDAQ: GOOG, WKN: A0B7FY) hat weiterhin Probleme auf dem chinesischen Markt. Während die chinesische Regierung den Online-Dienst in den letzten Monaten mehrfach blockierte, verliert der Konzern nun weitere Marktanteile. Google hatte schon von zweiten zum dritten Quartal dieses Jahres einen Verlust an Marktanteilen von 26,8 auf 24,6 Prozent hinnehmen müssen. Der Google-Rivale und Lokal-Matador Baidu Inc. konnte hingegen einen Marktanteil von 72,9 Prozent vermelden. Nun gab Analysys International bekannt, dass Google im Bereich der Online-Werbung nicht nur den zweiten Platz hinter Baidu Inc. einnehme, sondern dass auch die Alibaba Group Holding Ltd., ein anderes chinesisches Online-Unternehmen, in diesem Bereich an Google vorbei gezogen sei. Alibaba besitzt 9,3 Prozent Marktanteil. Google sei im Bereich der Online-Werbung mit 0,01 Prozent knapp vor dem viertgrößten Unternehmen in China, Sina. Weder Alibaba noch Google äußerten sich zu den Berichten der Marktforscher.

Meldung gespeichert unter: Alibaba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...