Alibaba weiter unter scharfer US-Beobachtung

Online-Handel

Freitag, 6. März 2015 11:24
Alibaba

HANGZHOU (IT-Times) - Das chinesische Großunternehmen Alibaba wird auch weiterhin mit kritischen Blicken von den USA beäugt. Dies geht aus einem Report der U.S. Trade Behörde hervor.

Zwar wurde Alibabas Taobao-Auktionshaus von der US-amerikanischen Handelsbehörde im dritten Jahr in Folge von der Liste der „Notorious Markets for Pirated Goods“ genommen, allerdings sei man besorgt über kürzliche Untersuchungen der chinesischen Regierung, die Probleme von Alibaba mit Piraterie und Fälschungen offenlegten.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...